MERLO WIRD MIT DER GOLDMEDAILLE FÜR NEUHEITEN AUSGEZEICHNET

30 ottobre 2013

Der Merlo Teleskopstapler 40.7 Hybrid wurde von den unabhängigen Experten der AGRITECHNICA Neuheitenkommission mit einer Goldmedaille prämiert und von der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft (DLG) vorgestellt.
Der Merlo Hybrid wurde aus 400 Neuheiten ausgewählt, die aufgrund ihrer Nutzanwendungen, der Verringerung von Verbrauch und Umweltbelastung sowie ihrer Bedienfreundlichkeit und verbesserter Betriebssicherheit eingereicht wurden. Kurz gesagt, weil es sich um ein Produkt handelt, das die Entwicklung der modernen Landwirtschaft am bestens repräsentiert.
Diese Goldmedaille ist die zweite Auszeichnung, die auf der Agritechnica an ein Produkt von Merlo vergeben wird, nachdem bereits 2001 der Multifarmer 30.6 eine Silbermedaille erhalten hat.
Die Auszeichnung erreichte Merlo rechtzeitig zum 50. Jahrestag der Gründung des Unternehmens im Jahre 1964.
Merlo Hybrid Teleskopstapler Merlo stellt die neueste Version 40.7 seines Hybrid-Teleskopstaplers an seinem Stand vor, wo die innovative und patentierte Serie der parallelen Hybridarchitektur aufgebaut wird.
Merlo hat sich zur Aufgabe gesetzt, einen Teleskopstapler mit einem Diesel-betriebenen elektro-hydraulischen Hybridsystem bereitzustellen. Das modulare Hybridsystem wird sich durch ein hohes Maß an Vielseitigkeit auszeichnen und kann sowohl in Innenräumen wie auch im Außenbereich eingesetzt werden:

 

  • Innenräume: Gewächshäuser, Viehställe und in der Lebensmittelverarbeitung
  • Außenbereiche: Jede beliebige Anwendung, da der Stapler sowohl nur mit Strom als auch im Hybridmodus funktioniert.

 

Die wichtigsten Pluspunkte können folgendermaßen zusammengefasst werden:

 

  • Sicherung des Leistungsstandards der bisherigen Maschinen von Merlo.
  • Verringerung des Kraftstoffverbrauchs
  • Verringerung der Lärmemissionen
  • Verringerung der Umweltbelastung

Der Hybrid ist mit einem Dieselmotor mit weniger als 56 kW statt der üblichen 100 kW oder mehr ausgestattet.
Der Einbau eines zusätzlichen Harnstoff-Dosiersystems ist nicht erforderlich, un die Maschine kann für Aufgaben im Innenbereich im vollelektrischen Modus mit einer erstaunlichen durchschnittlichen Autonomie eingesetzt werden:

  • 4 Stunden im Eco-Mode
  • 2 Stunden im vollelektrischen Modus

Der Hybrid präsentiert eine modulare Lösung, die auf die gesamte zukünftige Bandbreite der Merlo-Teleskopstapler übertragen und in die derzeitige Rahmenkonstruktion der Maschinen von Merlo integriert werden kann.
Der Leistungsstandard der bisherigen Maschinenmodelle von Merlo ist im Hinblick auf Beschleunigung, Zugkraft, Höchstgeschwindigkeit, Lastaufnahmezeit und Tragfähigkeit gesichert.
Der Kraftstoffverbrauch bei einem durchschnittlichen Arbeitszyklus ist im Vergleich zu einer herkömmlichen Merlo- Maschine um mindestens 30 % geringer.
Die Lärmemissionen sind wesentlich niedriger im Hybridmodus, weil der Dieselmotor bei niedrigen Umdrehungszahlen läuft.
Die Lärmemissionen im vollelektrischen Modus sind darüber hinaus fast bei Null, da sie mit den Hintergrundgeräuschen der Arbeitsumgebung vergleichbar sind.
Die Umweltbelastung wird durch den Einsatz eines kleineren Motors mit geringen Umdrehungszahlen für Arbeitsstufen und speziell niedrigem Kraftstoffverbrauch gemindert. Darüber hinaus können die Batterien sowohl über das Stromnetz als auch über ein vom Endverbraucher eingerichtetes lokales Solarenergie-Netzwerk wiederaufgeladen werden, so dass jederzeit ein Betrieb des Fahrzeugs im vollelektrischen Modus ohne Abgase möglich ist.
Wiederholte Tests auf Prüfständen und Teststrecken haben bewiesen, dass der Betrieb im vollelektrischen Modus die erforderliche Zug- und Hubleistung sicher erbringen kann, und je nach der auszuführenden Tätigkeit eine mehrstündige Funktion des Fahrzeugs im Innenbereich unterstützt.
In Anbetracht der Kraftstoffeinsparung der Hybrid-Technologie gegenüber der entsprechenden “traditionellen” Version, die nur mit einem Brennkraftmotor ausgestattet ist, beträgt die Amortisationsdauer der Mehr-Investition ungefähr zwei
Jahre (natürlich abhängig von Betriebsstunden und Einsatzart des Teleskopen).

ZURÜCK
<h1>Merlo</h1> &nbsp;ist ein dynamisches Industrieunternehmen der technologischen Avantgarde, voll etabliert und ausschlie�lich mit privatem Kapital finanziert, zur Herstellung von Hightech-Maschinen. Es handelt sich um eine anerkannte Unternehmensgruppe die eine Spitzenposition auf allen Weltm�rkten vorweisen kann. Sie ist ein internationaler Referenzpunkt, wenn es um Teleskopstapler geht. Die <u>Merlo-Gruppe</u> besteht aus Unternehmen, die f�r die Umsetzung eines ehrgeizigen Projekts geschaffen wurden: die Herstellung von Produkten, die zur G�nze in Italien entwickelt und gebaut werden. Eine gemeisterte Herausforderung. Denn Merlo ist kein �Zusammenbauer�, sondern ein extrem vertikalisiertes Industrieunternehmen, das intern den gr��ten Teil der Bauteile entwirft, entwickelt und produziert. Dadurch kann immer die beste L�sung f�r die Bed�rfnisse der Kunden gefunden werden und man erh�lt Produkte, die zur G�nze in Italien entwickelt und hergestellt wurden. Der weltweite Erfolg von Merlo beruht auf der F�higkeit, die Bed�rfnisse der M�rkte vorwegnehmen zu <strong>Ciagnik teleskopowy</strong> und jede produzierte <h2>Podnosnik teleskopowy</h2> &nbsp;ist ein Beweis f�r die Bem�hungen des <strong>Maszyny rolnicze</strong>, seinen Kunden nur die beste heute verf�gbare Technologie anzubieten, garantiert durch 50-j�hrige Erfahrung in Entwicklung und <h3>Podnosniki teleskopowe</h3> . Und gerade durch Forschung, Innovation und st�ndige Entwicklung neuer Produkte will das Unternehmen Merlo seine Vorrangstellung in Bezug auf fortschrittliche Technologien und Qualit�t weiter ausbauen. Die 1964 gegr�ndete Merlo-Gruppe hat �ber 1.200 Mitarbeiter und die Werke in Cuneo erstrecken sich �ber eine Fl�che von ca. 220.000 Quadratmetern. Mehr als 90 % der Produktion wird in die gesamte Welt exportiert. Daf�r existiert ein in 7 Niederlassungen gegliedertes Vertriebsnetz mit �ber 600 Vertragsh�ndlern. Die <h2>Merlo-Gruppe</h2> &nbsp;ist Marktf�hrer im Bereich Teleskopstapler mit drehbarem Oberwagen und bei den Teleskopstaplern mit hydrostatischem Antrieb.